Grundschule Rimsting

Priener Straße 2
83253 Rimsting
Telefon: 08051 / 61217

--> Kontakt

Die Rimstinger Schulweghelfer-Initiative sucht zum kommenden Schuljahr und auch laufend

Verkehrshelfer*innen

  • als stationärer Verkehrshelfer/in (z.B. am Kreisel oder der Ampel vor der Schule, ca. 7.40 – 8.10 Uhr)
  • als Verkehrsbegleiter/in („Bus mit Füßen“, z.B. Strecke Nord: von der alten Tankstelle am Ortsausgang Nord über den Höhenweg zur Schule,7.30 bis ca. 8.00 Uhr oder weitere Strecken je nach Bedarf)

Die Initiative möchte den Rimstinger Grundschulkindern einen selbstständigen und sicheren Schulweg zu Fuß ermöglichen.
In Kürze:

  • versicherte ehrenamtliche Tätigkeit (über Unfallversicherung der Gemeinde)
  • Ausrüstung (Weste / Kelle) und ggf. Schulungen werden zur Verfügung gestellt
  • Dienstplan je nach persönlichen Möglichkeiten, keine Verpflichtungen
  • über Chatgruppen Möglichkeit der Ersatzsuche bei kurzfristigem Ausfall
  • Jeder ist willkommen! Eltern, Omas und Opas, Rentner, Hundebesitzer, alle, die morgens gerne einen Spaziergang machen und überhaupt alle, die sich gerne einbringen möchten!

Kontakt der Rimstinger Schulweghelfer-Initiative:

Julia Härtl            Tel. 0172 8268148 oder 08051 6404529 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Franziska Zängerl Tel. 0176 32627967
Michaela Zahn      Tel. 0160 6156416

                      

 

Im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts machten unsere 3. und 4. Klassen eine geführte Waldwanderung.

Unter der fachkundigen Führung vom zuständigen Förster, Herrn Guggenberger, erhielten die Kinder Einblick in das Ökosystem Wald. Trotz winterlicher Kälte waren die Kinder hoch motiviert Pflanzen und Tiere zu entdecken, die in unseren Wäldern beheimatet sind. Ein hochinteressanter und erlebnisreicher Vormittag. Ein herzliches Dankeschön an Herrn Guggenberger!

 

 Jedes Schuljahr beteiligt sich die Grundschule Rimsting am internationalen Zu-Fuß-zur-Schule-Tag. Gemeinsam machen sich die Schülerinnen und Schüler, begleitet von den Lehrerinnen, auf den Weg in die Schule. 
Der Zu-Fuß-zur-Schule-Tag bietet die Gelegenheit, Gemeinschaft zu erleben, sich über Beobachtungen in der Landschaft, der Natur und der Wegführung auszutauschen. Die Kinder frischen ihr Wissen über das korrekte Verhalten im Straßenverkehr auf und lernen ihre direkte Umgebung besser kennen. Und ganz nebenbei bewegen sie sich ausgiebig und tanken Frischluft für den Schulvormittag.

Heuer waren aus Zacking lauter Viertklassler unterwegs. Leider kann Frau Sigmund nächstes Jahr kein Kind mehr von der Haltestelle Zacking abholen.