Die Grundschule Rimsting wurde zum 13. Mal in Folge mit dem Prädikat "Umweltschule in Europa - Internationale Nachhaltigkeitsschule" ausgezeichnet. Der bayerische Naturschutzverband LBV (Landesbund für Vogel- und Naturschutz), Umweltminister Thorsten Glauber und Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo beglückwünschten die prämierten Schulen, die diesen Titel ein Jahr lang tragen werden. In Bayern sind es in diesem Jahr 624 Schulen.
Als Umweltschule praktizieren wir im Rahmen des Unterrichts fächerübergreifendes und fächerverbindendes Lernen zu Themen der nachhaltigen Entwicklung. Außerdem erforschen wir Natur und Umwelt mit Hilfe zahlreicher Projekte in der Schulumgebung und dokumentieren diese.

Schuljahr Vorgegebenes Thema Schulthema
2009/10 Biodiversität Heimisches Obst
2010/11 Biodiversität Umweltforscher in Haus und Garten
2011/12 Ernährung Biodiversität
2012/13 Nachhaltige Stadt- und Gemeindeentwicklung Naturforscher
2013/14 Nachhaltige Mobilität  Der Natur auf der Spur
2014/15 Brücken in die Zukunft Die Natur erleben
2015/16 Umgang mit Ressourcen Biologische Vielfalt im Wasser
2016/17 Global denken-Lokal handeln Lebensraum Wasser
2017/18 Nachhaltiges und faires Konsumieren Biodiversität in der Schulumgebung
2018/19 Nachhaltigkeit in der Schule verankern Wald-erleben, gestalten, verstehen
2019/20 Maßnahmen zum Klimaschutz Biologische Vielfalt in der Schulumgebung
2020/21   Biologische Vielfalt in der Schulumgebung
2021/22  Maßnahmen zum Klimaschutz Biologische Vielfalt in der Schulumgebung 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

An dieser Stelle sei Herrn Gerold Schwarzer vom Bund Naturschutz (Ortsgruppe Rimsting) sehr herzlich dafür gedankt, dass er die Idee "Umweltschule" zu den Rimstinger Lehrern und Schülern brachte.

Ein großer Dank gebührt auch der Ortsgruppe Rimsting allen voran Iris Badstuber-Feuchtmeir sowie Ysabel Hewelt-Moser für die tatkräftige Unterstützung und Anregung unserer Aktionen. Wir danken der Biologin Julia Hager (mountain2ocean) für ihre Workshops zum Thema Plastikmüll und dem Abwasser- und Umweltverband für die finanzielle Unterstützung. Des Weiteren danken wir Martina Mitterer, Biologin beim LBV, für die Durchführung der Exkursionen zum Thema Streuobstwiesen und Biodiversität sowie dem Gebietsförster Ulrich Guggenberger für die aufschlussreichen Waldexkursionen.